60 000 Gedanken pro Tag!

Das Problem Nummer 1 in unserem Leben ist das Denken selbst!

Wir haben unablässig Gedanken, die uns unkontrolliert durch den Kopf schießen, viele davon sind wiederholte Gewohnheitsgedanken, die uns immer wieder veranlassen, Dinge zu tun, die wir eigentlich ändern
möchten.

Indem wir uns und unserem „inneren Schweinehund“ immer wieder nachgeben, stecken wir oft in schädlichen Verhaltensmustern fest. Für eine wirksame Änderung dieser braucht es einen Plan und mentale Stärkung. Yoga und Meditationen bieten hier u. a. eine Möglichkeit zu innerer Ruhe und Balance zu gelangen.